Einziger Besitz des Präsidenten: ein alter VW-Käfer

    4. Juni 2010, 23:30
    6 Postings

    Ex-Guerilla-Kämpfer Mujica lebt im Haus seiner Frau

    Montevideo - Ein VW-Käfer, Baujahr 1987, umgerechnet 1.500 Euro wert - das ist das gesamte Vermögen von Uruguays Staatschef José "Pepe" Mujica. Das geht aus der offiziellen Vermögens- und Einkommenserklärung des vor sieben Monaten gewählten Präsidenten hervor, wie Medien am Freitag berichteten. Als einziges Einkommen gab der Ex-Guerilla-Kämpfer und frühere Blumenzüchter demnach sein Präsidentengehalt von 265.000 Pesos (9.700 Euro) an, von denen er 70 Prozent dem sozialen Wohnungsbau zur Verfügung stellt.

    In anderen südamerikanischen Staaten geben sich die Staatschefs nicht mit so wenig zufrieden. Das Vermögen des Geschäftsmanns und neuen chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera wird vom Magazin "Forbes" auf 2,2 Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) geschätzt. Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner und ihr Ehemann, Ex-Staatschef Nestor Kirchner, gaben ihr Vermögen 2008 mit 12 Millionen Dollar (10 Millionen Euro) an.

    Mujica lebt noch immer in einem einfachen Viertel der Hauptstadt Montevideo in einem Haus, das seiner Frau gehört, der früheren Guerilla-Kämpferin und Senatorin Lucia Topolansky. "Zum Glück ist meine Frau noch da, um meine Rechnungen zu bezahlen", scherzte er kürzlich. Seine Mahlzeiten nimmt der linksgerichtete Präsident gerne ohne Personenschutz in den Bistros von Montevideo ein. Allerdings ist das in dem Land mit seinen 3,5 Millionen Einwohnern nicht ganz ungewöhnlich: Politiker bewegen sich dort in der Öffentlichkeit zumeist relativ frei. (APA)

    Share if you care.