APA stellte Touch-Lösung für Microsoft "Surface" vor

31. Mai 2010, 13:37
1 Posting

Kropsch: APA als "Enabler" - White-Label-Lösungen statt APA-App

Die APA – Austria Presse Agentur hat am Montag eine Touch-Lösung für den Microsoft-Tischcomputer "Surface" vorgestellt. Die Software, die mit den Datenbanken der APA verbunden ist, kann sogenannte Tag-Clouds von identifizierten Nutzern darstellen und das Nachrichtenangebot der Agentur auf dem Multitouch-Screen verfügbar machen.

Die APA will im Bereich der neuen Technologien wie dem iPad ein "Enabler" sein, sagte Geschäftsführer Peter Kropsch. Dazu bietet die Agentur sogenannte White-Label-Lösungen an, "die unter dem Brand, dem Look and Feel und dem Design unserer Kunden laufen können". Eigene APA-"Apps" für iPad oder andere Geräte seien nicht geplant.

Der Microsoft "Surface" ist ein PC mit Multitouch-Screen im Tischdesign. Er ist vor allem gedacht für Präsentationen bei Messen oder als Gerät für Hotellobbys. Die Software der APA macht es beispielsweise möglich, Namenskarten mit entsprechenden Codes zu lesen, um dann die "Tag-Cloud" der Benutzer darstellen zu können.

Ein Beispiel dafür wären etwa Branchennews, die per Drag and Drop mit den Fingern auch an Endgeräte wie das iPhone geschickt werden können. Den Tisch-PC können mehrere Personen gleichzeitig bedienen. Die Eingabe funktioniert ausschließlich über Berührungen des Bildschirms. (APA)

Share if you care.