Temporär im temporären Temporären

31. Mai 2010, 12:36
posten

Die "Gebrüder Stitch" feilen mit Markus Böhm an einer "Radlerjean" - Kurzzeit-Italo-Designfestspiele unter dem Titel "Viva Italia"

Wien - Eigentlich machen die "Gebrüder Stitch" ja Jeans. Maßjeans, um genau zu sein - in einem sonst leerstehenden Lokal in der Gumpendofer Straße. "Betastore" nennen Moriz Piffl und Michael Lanner ihren Shop (bis 30. Juli, www.gebruederstitch.at). Der Ort ist längst ein Szenetreffpunkt - kein Wunder also, dass nun auch der Atlrennradwiederaufbereiter Markus Böhm für einige Zeit sesshaft ist. Gemeinsam feilt man an einer "Radlerjean". Da Böhm nicht bloß schöne alte (bevorzugt italienische) Fahrräder, sondern auch schöne alte (fast immer italienische) Möbel sammelt, entspricht es der Logik des Temporären im Temporären, dass hier nun unter dem Titel "Viva Italia" Kurzzeit-Italo-Designfestspiele (Ausstellung inklusive Italo-Retro-Partys, bis Sonntag) gibt: Die Wohnung über dem Geschäft wurde zum Schrein erweitert - inklusive stilisierter Kapelle. (rott, DER STANDARD - Printausgabe, 29./30. Mai 2010)

Share if you care.