Bill Gates: Tablet-PC und Stift-Eingabe werden Uni-Alltag

4. Mai 2010, 13:30
7 Postings

Microsoft-Gründer sieht weiterhin große Zukunft für Tablet-PCs

Mit dem Tablet-PC wollte Microsoft zwar schon früh ein neues Computer-Zeitalter einläuten, gelungen ist das dem Konzern allerdings bis heute nicht. Anstelle dessen spricht die Welt von iPads und Google-Tablets, Windows ist in der portablen Welt noch nicht wirklich angekommen.

"Viele Projekte"

Tablet-Verfechter und Microsoft-Gründer Bill Gates sieht seinen Konzern dennoch nach wie vor auf Kurs. "Microsoft verfolgt viele unterschiedliche Tablet-Projekte", stellte Gates in einem Interview mit FOX (Transkript auf GuruFocus.com) klar. Zentral dabei sei die Umsetzung des digitalen Stifts. "Wir glauben, dass die Arbeit mit dem (digitalen) Stift ... zum Alltag der Studenten gehören wird." Damit könnten Dokumente nicht nur gelesen, sondern gleichzeitig auf natürliche Weise bearbeitet werden. 

Eingestellt

Ein Anwendungsgebiet der Stift-Eingabe hätte Microsofts spektakuläres Tablet-Konzept "Courier" werden sollen. Vergangenen Donnerstag teilte man jedoch die Einstellung des Projekts mit. Was in Zukunft aus den gesammelten Erkenntnissen gemacht werde, verriet man nicht. (zw)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bill Gates träumt weiter von der Tablet-Zukunft

Share if you care.