Bregenz Sieger im Meister-Play-off

1. Mai 2010, 21:47
posten

Nach 32:26 über Tirol damit im Halbfinale gegen Linz, das Hard ausschaltete - Fivers nach Sieg gegen Krems Zweite

Wien - A1 Bregenz hat sich am Samstag in der neunten Runde vorzeitig den Sieg im Meister-Play-off der Handball Liga Austria gesichert. Die Vorarlberger setzten sich gegen HIT Tirol mit 32:26 (16:14) durch und sind damit nicht mehr von Platz eins zu verdrängen. Da die HC Linz AG einen 35:29-Erfolg über Hard feierte, stehen die Halbfinal-Paarungen bereits fest: Bregenz trifft auf Linz, das dank des 35:29 gegen den direkten Rivalen Hard unter die letzten Vier einzog, und die aon Fivers haben nach dem 35:33-Sieg gegen Krems als zweitplatziertes Team im entscheidenden Rückspiel gegen den drittplatzierten Cupsieger Heimrecht.

Die Bregenzer lagen gegen die Tiroler bis zur 38. Minute immer sicher in Führung, eine kurze Phase der schlechten Chancen-Auswertung brachte aber einen 17:19-Rückstand. Doch innerhalb der nächsten Minuten zogen die Hausherren auf fünf Tore (26:21) davon und ließen sich nicht mehr von der Siegerstraße abbringen.

Die Fivers revanchierten sich an Krems für die Niederlage im Cup-Finale, doch die Emotionen schwangen noch mit. Neun bzw. elf Zwei-Minuten-Strafen (auch für die Trainer) sowie je eine Rote Karte (Abadir bzw. Schopf) wurden verhängt. Krems warf zwar Mitte der ersten Hälfte einen Vorsprung heraus (13:10), doch nicht zuletzt dank der starken Leistung von Keeper Moletz, der anstelle von Bilyk eingewechselt wurde, schafften die Wiener fünf Minuten vor dem Ende mit einer Serie von 30:29 auf 33:30 die Vorentscheidung.

In Linz sicherten sich die Gastgeber gegen Hard den Aufstieg. Nach ausgeglichenem Verlauf setzten sich die Oberösterreicher ab und hatten in den letzten zehn Minuten das Match im Griff. Uwe Schneider, der vier seiner acht Treffer im Finish erzielte, hatte großen Anteil am Erfolg. (APA)

Share if you care.