Neuer Spot für Asyl in Not

21. April 2010, 13:27
12 Postings

Am 1. Mai jährt sich der Tod von Marcus Omofuma, der nigerianische Schubhäftlings starb auf dem Flug nach Sofia. Die drei begleitenden Fremdenpolizisten hatten ihn in der Maschine gefesselt und geknebelt, Omofuma ist erstickt. Rund um Omofumas Todestag erscheint ein Spendenaufruf für die Flüchtlings-NGO Asyl in Not im ORF. Entwickelt wurde der Spot von Roland Zumbühl. (red)

Credits
Konzept, Regie und Herstellung: Roland Zumbühl | Fotos: Selina de Beauclair | Animation und Schnitt: Hannes Anderwald | Darsteller: Ketson Egbon | Aufnahme und Mischung: Walther Soyka | Sprecher: Michael Genner

Share if you care.