Enel denkt an Trennung von Telekom-Gesellschaft Wind

14. April 2003, 11:33
posten

Rom - Der italienische Stromkonzern Enel denkt an eine Trennung von der Telekom-Gesellschaft Wind, an der er seit kurzem 100 Prozent hält. Der Elektrizitätsriese, der vor drei Wochen vom Partner France Telecom einen 26-prozentigen Anteil an Wind gekauft hatte, will sich nach Angaben der römischen Tageszeitung "La Repubblica" (Montagsausgabe) vom Mobilfunk- und Festnetzbetreiber trennen, den er 1998 gegründet hatte, um sich auf das Kerngeschäft, den Strombereich, zu konzentrieren.(APA)

Link

Wind

Share if you care.