Fischer liegt bei 82 Prozent

10. April 2010, 09:56
126 Postings

12 bis 14 Prozent für Rosenkranz, 4 bis 6 für Gehring

Wien - Amtsinhaber Heinz Fischer liegt laut aktuellen Umfragen zur Bundespräsidentenwahl unaufholbar bei 82 Prozent. FPÖ-Kandidatin Barbara Rosenkranz kommt laut einer Gallup-Umfrage (400 Befragte, 8./9. April) für die Tageszeitung "Österreich" (Samstagsausgabe) auf 14 Prozent. Karmasin Motivforschung errechnete für Rosenkranz 12 Prozent, wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet. Rudolf Gehring von der Christlichen Partei würde demnach 4 (Gallup) bis 6 (Karmasin) Prozent schaffen.

In der Gallup-Umfrage geben nur 44 Prozent der deklarierten FPÖ-Wähler an, Rosenkranz wählen zu wollen, immerhin 25 Prozent wollen für Fischer stimmen. Bei den ÖVP-Wählern tendieren 64 Prozent zu Fischer, nur 8 Prozent zu Rosenkranz.

19,5 für Rosenkranz in Vorarlberg

In Vorarlberg sind die Werte etwas anders. Meinungsforscher Edwin Berndt hat im Auftrag der "Vorarlberger Nachrichten" (Samstagsausgabe) 72 Prozent für Fischer, 19,5 für Rosenkranz und 8,5 für Gehring erhoben. Nahezu jeder dritte Vorarlberger (29 Prozent) will allerdings keinen der drei Kandidaten wählen. Elf Prozent halten sich bedeckt, 14 Prozent sagen, sie würden noch nicht wissen, wen sie wählen. Somit lassen sich 54 Prozent der Befragten nicht zuordnen, sagt Berndt. (APA)

Share if you care.