Bibel-Partei muss Frauen für Wahlämter zulassen

9. April 2010, 13:16
24 Postings

Gott habe "die Frau nicht geschaffen, um den Mann zu führen, sondern um ihm zu helfen", argumentierte bisher die an der Bibel orientierte Partei SGP

Den Haag - In Holland fällt nach einem jahrelangen Streit die letzte "Männerbastion": Die streng an der Bibel orientierte Partei SGP muss Frauen für Wahlämter zulassen. Das entschied am Freitag der Hohe Rat, die oberste Rechtsinstanz der Niederlande. Die SGP (Staatkundig Gereformeerde Partij) hatte dies unter Hinweis auf die biblische Schöpfungsgeschichte abgelehnt.

Keine Ausnahme für Christenpartei

Gott habe "die Frau nicht geschaffen, den Mann zu führen, sondern ihm zu helfen", argumentierte die konservativ-calvinistisch geprägte Partei. Der Hohe Rat wies in seinem Grundsatzurteil die niederländische Regierung an, dafür zu sorgen, dass auch in der konservativsten Christenpartei "Frauen nicht anders behandelt werden als Männer". Dies sei ein Gebot des UN-Vertrages über die Gleichberechtigung der Frauen von 1979, dem die Niederlande seinerzeit beigetreten sind. Bisher lässt die Bibel-Partei Frauen nur als passive Mitglieder ohne Stimm- und Wahlrecht zu. (APA)

 

Share if you care.