Die fünf besten Einsendungen im Überblick

31. März 2010, 17:00
6 Postings

Steinzeitliche Heizungen, CO2-Sauger und Windturbinen am Bauernhaus: So stellen sich die User einen grünen Lebensstil vor

Bild 1 von 7
foto: karl kasenbacher

Idee 1: Passivhaus mit Einspeisung der Überschusswärme aus der Solarheizung in die Fundamentplatte

Karl Kasenbacher erklärt das Prinzip: Immer wenn der Pufferspeicher (1000 Liter) ausreichend warm ist, wird die überschüssige Wärme über Flussbodenheizungsrohre in die zum Erdreich hin isolierte Fundamentplatte im Keller des Hauses eingebracht.

Vorteile: Keine unnötige Überhitzung der Solaranlage. Der Keller heizt sich über die Sommermonate auf ca. 25 Grad Celsius auf und gibt die gespeicherte Wärme von 100m3 Beton in der kalten Jahreszeit wieder an das Haus ab.

Die zusätzlichen Kosten dieser Idee betrugen ca. 750 Euro.

weiter ›
Share if you care.