Rapidshare will "Piraten" mit Online-Shop bekehren

29. März 2010, 14:24
34 Postings

Kooperation mit Unterhaltungsbranche und aggressiveres Vorgehen gegen illegale Uploads

Filehoster Rapidshare will sich nach mehreren rechtlichen Widrigkeiten offenbar die Gunst der Unterhaltungsindustrie sichern und plant einen legalen Online-Shop für geschützte Inhalte. Wie TorrentFreak berichtet, sollen Links auf urheberrechtlich geschützte Inhalte auf legale, kostenpflichtige Angebote umgeleitet werden.

Lizenzierte Inhalte

In einem Mail setzt Rapidshare-Geschäftsführer Bobby Chang die "Entscheidungsträger der Unterhaltungsindustrie" über die Veränderungen der Unternehmensstrategie in Kenntnis. "RapidShares Aufsichtsrat hat entschieden sich nicht mehr allein auf das Filehosting Geschäft zu verlassen sondern die Bemühungen unseres Unternehmens offiziell dahingehend zu erweitern lizenzierte Inhalte zu vertreiben".

Kauf aus Frustration

"Wenn ein Nutzer feststellt, dass mehrere Versuche scheitern eine rechtswidrige Kopie einer DVD herunterzuladen, und diese Versuche diese DVD "zu stehlen" ihn zu einem Online-Shop geführt haben, könnte er letztendlich frustriert sein und zudem bereit eine lizenzierte Kopie des Films zu kaufen, was auch für andere Medien wie Musik und Spiele gilt", so Chang weiter. In Kooperation mit Warner Bros. bietet Rapidshare bereits die Umleitung auf Trailer an. Diese Partnerschaft hofft das Unternehmen auf komplette Titel auch anderer Filmstudios erweitern zu können.

Rechtliche Maßnahmen gegen beharrliche Uploader

Neben dem Online-Shop, für den das Unternehmen nun auf Partnersuche bei den Rechteinhabern ist, will Rapidshare aber auch aggressiver gegen Nutzer vorgehen, die geschützte Inhalte anbieten. Nach eigenen Angaben protokolliert Rapidshare zwar nicht mit, welche Dateien Nutzer hochladen, wer jedoch beim Hochladen geschützter Inhalte "erwischt" wird, dem werde der Account gesperrt. Diesen "Kriminellen", wie Chang schreibt, droht der Filehoster bei wiederholten Uploads auch mit rechtlichen Schritten. Über die Methoden, wie man User "erwischen" will, ist nichts bekannt. (red)

 

  • Rapidshare will "Piraten" mit Umleitung auf Online-Shop auf den legalen Weg zurückholen.
    foto: industrial light & magic

    Rapidshare will "Piraten" mit Umleitung auf Online-Shop auf den legalen Weg zurückholen.

Share if you care.