openSUSE 11.3: Upstart beschleunigt Boot-Prozess

26. März 2010, 09:44
15 Postings

Milestone 4 stellt auf Ubuntu-Lösung um - Seamless Mode von Virtualbox direkt auf der LiveCD - GNOME 2.30 RC1 und KDE 4.4.1

Nachdem man sich mit der vorangegangenen Testversion vor allem auf den Wechsel des Compilers auf die gcc 4.5 - und die Beseitigung der dadurch entstehenden Probleme - konzentriert hat, bringt der Milestone 4 wieder eine Reihe von neuen Funktionen für openSUSE 11.3. So übernimmt nun auch das maßgeblich von Novell gesponserte Projekt das im Rahmen von Ubuntu entwickeltes Boot-System Upstart, ein Schritt aus dem man sich unter anderem eine verkürzte Startzeit erhofft.

Aktualisierung

Darüber hinaus wurden wieder zahlreiche Softwarekomponenten auf den aktuellsten Stand gebracht. So gibt es etwa bereits eine Vorversion des kommenden OpenOffice.org 3.2.1, das freie .Net Mono wurde auf die Version 2.6.3 aktualisiert, der NetworkManager in der neuen stabilen Release 0.8 integriert. Der Druckserver Cups 1.4.2 bringt unter anderem verbesserten Bonjour / DNS-SD Support, neu hinzugekommen ist das Netzwerkfiltersystem conntrack.

Desktops

Im Desktop-Bereich hat man bereits den ersten Release Candidate des kurz vor der Veröffentlichung stehenden GNOME 2.30 aufgenommen, dabei kündigt man auch gleich an, dass mit der nächsten Testversion der Wechsel von Pidgin auf Empathy als Default-Instant-Messaging-Client vollzogen wird. Beim anderen großen Desktop KDE wurde das stabile Upgrade auf die Version 4.4.1 integriert, das eine Reihe von Bugfixes bringt. Darüber hinaus wurden der Musikplayer Amarok auf die Version 2.3 und das Brennprogramme K3B auf 2.0 RC2 aktualisiert.

Virtuell

Verbesserungen gibt es auch für jene, die die openSUSE-Pre-Release in einer virtuellen Maschine ausprobieren wollen: Durch die Integration der Virtualbox Guest Addons kann etwa der "Seamless Mode" von Oracles - weitgehend - freier Virtualisierungslösung schon auf der LiveCD genutzt werden. Dabei können die in einer virtuellen Maschine gestarteten Programme optisch aus ihrer Umgebung "herausgelöst" und direkt neben den nativen Anwendungen am Desktop dargestellt werden.

Download

Der openSUSE 11.3 Milestone 4 kann kostenlos in diversen Ausführungen von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Neben eines umfassenden DVD-Images stehen auch wieder LiveCDs mit wahlweise GNOME- und KDE- Umgebung zur Auswahl. Wie immer sei davor gewarnt, dass es sich hierbei noch um eine frühe Testversion handelt, ein Alltagseinsatz also nicht angeraten ist, die fertige Version soll nach den aktuellen Plänen Mitte Juli erscheinen. (apo, derStandard.at, 26.03.10)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.