Samsung Galaxy S mit Super-AMOLED und Android 2.1

24. März 2010, 12:37
16 Postings

"Galaxy S" setzt auf Vier-Zoll-Display, HD-Video, Augmented Reality und täglichen Briefings

Samsung hat im Rahmen der US-Mobilfunkmesse CTIA Wireless das Smartphone "Galaxy S" vorgestellt. Sein Vier-Zoll-Touchscreen setzt auf Super-AMOLED-Technologie für besonders hohe Bildqualität auch für Videowiedergabe und -aufnahme in 720p-HD-Auflösung.

Im Gegensatz zum im Februar angekündigten Wave setzt Samsung beim Galaxy S diesmal wieder auf Android anstelle des hauseigenen Betriebssystems Bada. Dafür kommt das Smartphone mit vorintegriertem AR-Browser Layar, der zu einer besonders wertvollen Nutzererfahrung unter dem Schlagwort "Smart Life" beitragen soll.

Intelligenz für das vernetzte Leben

"Smart Life bietet ein Smartphone-Erlebnis, das einfach, organisiert und integriert ist", sagt JK Shin, Präsident des Mobile Communications Business bei Samsung. So soll das Galaxy S unter Berücksichtigung persönlicher Präferenzen intelligentere Unterstützung im vernetzten Alltag bieten. Dazu zählt beispielsweise das "Daily Briefing" mit angepassten News, Wetterdaten und Terminplanung.

Samsung rückt beim Galaxy S auch erweiterte Realität in den Vordergrund. Der AR-Browser Layar wird erstmals auf einem Gerät direkt integriert. "Das ist eine tolle Unterstützung der aufstrebenden AR-Industrie. Ein solches Bundling von Hardware mit AR-Software auf globaler Ebene gab es zuvor nicht", betont Layar-Mitgründer Maarten Lens-Fitzgerald gegenüber pressetext. Mit dem Galaxy könnten Millionen Kunden Layar und seine Inhalt erleben, was wiederum zusätzliche Publisher anlocken werde.

Generell betont Samsung den Wert Standort-bezogener Dienste wie Suche auf dem mobilen Begleiter. Gleichzeitig setzt das Unternehmen auf bereits bewährte Smartphone-Rezepte wie einen einfachen Zugang zu sozialen Netzwerken oder auch Produktiv-Apps beispielsweise zum Bearbeiten von Office-2007-Dokumenten.

Die notwendige Leistung

Hardware-seitig verspricht das Galaxy S die notwendige Leistung unter anderem durch einen Ein-Gigahertz-Prozessor. Die mDNIe-Technologie (mobile Digital Natural Image engine), die laut Hersteller auch in TV-Geräten zum Einsatz kommt, verspricht eine noch schärfere und klarere Bildwiedergabe. Wie beim Wave, das als erstes Handy der Welt eine DivX-Zertifizierung für HD-Playback bekommen hat, wird eine DivX-Zertifizierung für 720p-Playback angestrebt. Zur Aufnahme von Fotos und Videos dient indes eine Fünf-Megapixel-Kamera.

Wie heute üblich kommt das Smartphone mit GPS, Bewegungssensor und digitalem Kompass. Auch unterstützt es neben Mobilfunkverbindungen bis hin zu HSPA Bluetooth- sowie WLAN-Verbindungen, wobei letztere auch nach dem 802.11n-Standard möglich sind. Der Marktstart des Galaxy S soll unter anderem in Europa "bald" erfolgen, während es zum Preis noch nicht einmal kryptische Angaben gibt.

(pte)

Links

Samsung

  • Samsung Galaxy S mit Super-AMOLED-Display
    foto: samsung

    Samsung Galaxy S mit Super-AMOLED-Display

Share if you care.