Neulengbach: Güterzug erfasste auf Gleisen stehendes Auto

10. April 2003, 12:40
posten

Alkoholisierter war mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und auf die Geleise geraten

St. Pölten - Von einem Zug zertrümmert wurde ein verlassener Pkw in der Nacht auf Donnerstag, in Neulengbach (Bezirk St. Pölten): Nach Angaben der NÖ Sicherheitsdirektion war ein 36-jähriger Autofahrer vermutlich infolge seiner Alkoholisierung beim Übersetzen des beschrankten Bahnüberganges von der Fahrbahn abgekommen und auf den Gleiskörper geraten, wo das Auto nach einigen Metern hängen blieb.

Der Mann stieg aus und wartete ab. Inzwischen schloss sich der Schranken, ein in Richtung Wien fahrender Güterzug näherte sich. Beim Anblick des unbeleuchteten Wagens leitete der Lokführer zwar noch eine Notbremsung ein, das Auto wurde dennoch erfasst und in mehrere Teile zerrissen.

An der Lokomotive und der Signaleinrichtung entstand erheblicher Sachschaden. Ein Alko-Test beim Pkw-Lenker verlief positiv.(APA)

Share if you care.