Niederösterreichische Band pauT gewinnt

13. Februar 2010, 13:35
21 Postings

Vier-Mann-Crew überzeugte die Jury im Wiener Rabenhof mit dem Lied "sepp haT gesagT, wir müssen alles anzünden"

Wien - Die niederösterreichische Band pauT hat am Freitagabend den diesjährigen Protestsongcontest im Wiener Rabenhof für sich entschieden. Mit dem Lied "sepp haT gesagT, wir müssen alles anzünden" überzeugten die vier Poeten mit dem großen T und ihrer "100 Prozent geschminkten und verlogenen Popmusik" die Jury rund um FM4-Moderator Martin Blumenau, Autorin Doris Knecht und den Musikern Birgit Denk und Peter Hein, teilte der Rabenhof am Samstag in einer Aussendung mit.

Mit Liedzeilen wie "jörg haider haT gesagT, bin schon weg bin schon weg / und arnie haT gesagT, i'll be back i'll be back" verwies die aus Baden stammende Vier-Mann-Band die neun weiteren Finalisten auf die Plätze. Umwelt, Rechtsextremismus und die Wirtschaftskrise waren die Themen, die dieses Jahr musikalisch interpretiert wurden. Moderiert wurde das Spektakel von Dirk Stermann. Der Protestsongcontest wurde 2004 zum 70. Jahrestag der Februarunruhen des Jahres 1934 ins Leben gerufen. (APA)

Share if you care.