Lebeau stocherte Caps zum Sieg gegen Bullen

2. Februar 2010, 22:05
1 Posting

Wiener siegten in mäßigem Spitzenspiel dank Treffer in letzter Minute der Verlängerung 2:1

Salzburg - Vizemeister Salzburg bezog im Spitzenspiel der 50. Runde der Erste Bank Eishockey Liga gegen die Vienna Capitals eine Heimniederlage nach Verlängerung. Den 3.000 Zuschauern im Salzburger Volksgarten wurde am Dienstag über weite Strecken Schonkost geboten, ehe sich die Wiener dank eines Lastminute-Treffers von Pat Lebeau 2:1 (1:0,0:1,0:0 - 1:0) durchsetzten. Die Salzburger blieben jedoch mit dem Bonuspunkt einen Zähler vor den weiter viertplatzierten Wienern Zweiter.

Ein früher Capitals-Treffer von Francois Bouchard (3.) kündigte ein erwartetes Offensivspektakel der beiden treffsichersten Teams der Liga an, doch genau das trat nicht ein. Es dauerte bis zur 29. Minute, ehe Jonathan Filewich für die Gastgeber ausglich. Danach fiel über eine halbe Stunde kein weiteres Tor mehr. 27 Sekunden vor Ende der Verlängerung besorgte dann Lebeau aus einem Gestocher die Entscheidung zugunsten der Wiener, die sich für die 3:4-Heimniederlage gegen Salzburg in der Vorwoche revanchierten. (APA)

Red Bull Salzburg - Vienna Capitals 1:2 n.V. (0:1,1:0,0:0 - 0:1) Eisarena Volksgarten, 3.075, SR Cervenak/Lesnjak Tore: Filewich (29.) bzw. Bouchard (3./PP), Lebeau (65./PP) Strafminuten: 18 bzw. 14

Share if you care.