Ban vermittelt auf Zypern

1. Februar 2010, 19:31
13 Postings

UN-Generalsekretär wirbt für Föderation

Nikosia - UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat am Montag seine Gespräche auf Zypern fortgesetzt, um den Verhandlungen zur Lösung des türkisch-griechischen Konflikts auf der Insel einen neuen Schub zu geben.

Der Koreaner wollte mit den Führern der griechischen und türkischen Zyprer, Dimitris Christofias und Mehmet Ali Talat, zunächst getrennt verhandeln. Anschließend wollte er in einem Dreiertreffen die Möglichkeiten für die Wiedervereinigung der Insel in Form einer Föderation erörtern. Am Grenzübergang in Nikosias Ledra-Straße ließ er bunte Ballons steigen.

Die Zypern-Gespräche laufen seit September 2008 ohne konkrete Ergebnisse. "Wir haben keine Illusionen, dass das Zypernproblem leicht zu lösen ist", sagte Ban nach seiner Ankunft am Vorabend. Dieser Sichtweise schloss sich auch der zyprische Präsident, der griechische Zyprer Dimitris Christofias, an: "Es gibt viele Kapitel, die wir noch gar nicht oder nicht ausreichend erörtert haben." (dpa/DER STANDARD, Printausgabe, 2.2.2010)

 

Share if you care.