Teak Holz bekommt vierten Aufsichtsrat

1. Februar 2010, 18:30
5 Postings

Manfred Luger soll das angeschlagene Unternehmen verstärken

Wien - Die börsenotierte oberösterreichische Teak Holz vergrößert seinen Aufsichtsrat von drei auf vier Personen, teilte das Unternehmen am Montag ad hoc mit. Die finanziell angeschlagene Firma begründet dies mit dem Begehr des Aktionärs Klaus Hennerbichler, der an der Gesellschaft 1,585.965 Stückaktien und damit mehr als fünf Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft hält. Die Wahl soll bei der Hauptversammlung am 18. Februar abgehalten werden, antreten wird Manfred Luger, der von Hennerbichler vorgeschlagen wurde.

Teak Holz hatte vor wenigen Tagen die Bilanz für das Geschäftsjahr 2008/09 (per Ende September 2009) vorgestellt. Demnach wurde das Jahr mit einem Rekordjahresverlust von 10,1 Mio. Euro abgeschlossen - bei einem Umsatz von 816.000 Euro. Im vorangegangenen Geschäftsjahr wurde noch ein Gewinn von 2,7 Mio. Euro ausgewiesen. Eine wesentliche Aufgabe sei derzeit, die mittelfristige Liquidität zu sichern, betont das Management damals. (APA)

Share if you care.