260 Millionen-Straßenbau-Auftrag in Polen

1. Februar 2010, 12:37
6 Postings

Errichtung unter anderem einer 36,5 Kilometer langen Teilstrecke der Schnellstraße S7

Warschau/Wien - Der österreichische börsenotierte Baukonzern Strabag hat einen 260 Mio. Euro schweren Straßenbauauftrag in Polen an Land gezogen. Die Strabag wurde mit dem Bau einer 36,5 Kilometer langen Strecke der Schnellstraße S7 zwischen den polnischen Orten Kalsk und Milomlyn (nordwestlich von Warschau) vom polnischen Autobahnbetreiber GDDKiA beauftragt. Das Straßenbauprojekt wird von der Strabag allein realisiert werden und soll bis März 2012 fertiggestellt werden, teilte der Baukonzern am Montag in einer Aussendung mit.

Unter anderem soll eine vierspurige Schnellstraße gebaut und der Umbau von parallel verlaufenden Straßen vorgenommen werden. Insgesamt umfasst der Auftrag die Errichtung von 27 Brücken. (APA)

Share if you care.