Ende der Kurzarbeit bei Miba

1. Februar 2010, 12:15
posten

Autozulieferer erwartet laut Vorstandschef Mitterbauer "derzeit keinen weiteren Abschwung"

Linz - Der börsenotierte Autozulieferer Miba AG mit der Zentrale in Laakirchen (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich hat am gestrigen Sonntag die Kurzarbeit beendet. Das gab das Unternehmen Montagvormittag in einer Presseaussendung bekannt. Seit Februar vergangenen Jahres hatten rund 400 von 1.600 Beschäftigten in unterschiedlichem Ausmaß kurzgearbeitet.

Seit Montag, dem Beginn des neuen Geschäftsjahres, arbeitet das gesamte Personal wieder im Normalbetrieb. Eine weitere Kurzarbeit sei derzeit nicht geplant, erklärte Vorstandsvorsitzender Peter Mitterbauer. "Wir haben die Talsohle erreicht und erwarten derzeit keinen weiteren Abschwung." (APA)

Share if you care.