Die Eierdiät der "Eisernen Lady"

1. Februar 2010, 10:55
21 Postings

Margaret Thatcher speckte mit eiweißreicher Ernährung neun Kilo in zwei Wochen ab

London - Die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher griff nicht nur bei der Konsolidierung der Wirtschaft zu drastischen Maßnahmen, sondern auch im Kampf gegen das eigene Körpergewicht. Kurz vor ihrer Wahl zur ersten Regierungschefin im britischen Königreich 1979 machte die knapp 60 Kilogramm schwere Thatcher eine ungewöhnliche, eiweißreiche Diät, bei der sie binnen zwei Wochen neun Kilogramm abspeckte.

Wie aus am Samstag veröffentlichten Unterlagen der Margaret-Thatcher-Stiftung hervorgeht, nahm die später als "Eiserne Lady" berühmt gewordene Tory-Politikerin während der Diät in einer Woche nicht weniger als 28 Eier zu sich. Außerdem gab es Grapefruitsaft, Kaffee, Spinat, Steaks, Lamm und Fisch. Whisky, ihr liebstes alkoholisches Getränk, war Thatcher erlaubt, aber nur an Tagen erlaubt, an denen sie Fleisch aß.

"Sie hat wahrscheinlich gedacht: 'Die Kameras werden die ganze Zeit über auf mich gerichtet sein - ich werde ein bisschen abnehmen'", sagte Chris Collins von der Thatcher-Stiftung. Eigentlich aber habe die heute 84-jährige "Eiserne Lady" keine wirklichen Gewichtsprobleme gehabt, da sie ständig in Bewegung gewesen sei. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    So kennt man sie: Margaret Thatcher im November 2009

Share if you care.