Säumel neu bei Brescia

31. Jänner 2010, 18:57
22 Postings

Österreicher wechselt innerhalb der italienischen Serie B von Torino zu Brescia - Inter spielte nicht, Milan siegte nicht. Nur 1:1 beim Trainerdebüt in Turin

Turin/Brescia  - Der 25-jährige Jürgen Säumel ist innerhalb der italienischen Fußball-Serie-B von Torino zu Brescia gewechselt. Das bestätigten die beiden Zweitligisten am Sonntag. Der 19-fache ÖFB-Teamspieler vergrößerte damit seine Chancen, den Aufstieg in die Serie A zu schaffen. Brescia (35 Punkte) liegt nämlich fünf Ränge vor Torino (31) auf Platz sechs und hat nach 23 Runden sieben Punkte Rückstand auf Tabellenführer Sassuolo Calcio (42).

Brescia hat damit derzeit den letzten Platz inne, der noch zu Play-off-Spielen um die Serie-A-Zugehörigkeit berechtigt. Säumel war ein Teil eines Transfertausches. Für den defensiven Mittelfeldspieler holten die Turiner von Brescia den 25-jährigen Ghanaer Ahmed Apimah Barusso.

Absage und Abstand

Nicht gespielt und doch gewonnen - obwohl die Partie von Spitzenreiter Inter Mailand beim AC Parma wegen heftigen Schneefalls am Sonntag abgesagt wurde, war der Meister der große Gewinner der 22. Runde in der italienischen Serie A. Die Verfolger von Inter (49 Punkte) ließen nämlich fast allesamt Punkte.

Der Tabellenzweite AC Milan (41) kam beim 1:1 gegen AS Livorno ebenso wenig über ein Unentschieden hinaus wie der Vierte SSC Napoli ohne Erwin Hoffer (38) beim 0:0 gegen den FC Genoa. Der Tabellenfünfte FC Palermo (34) unterlag sogar in Bari mit 2:4. Nur der Tabellendritte AS Roma (41) holte einen mühsamen 2:1-Sieg gegen Tabellenschlusslicht AC Siena und schloss zu Milan auf.

Beim Nachholspiel am 10. Februar in Parma kann der Marko-Arnautovic-Club Inter nun dem Stadtrivalen Milan davonziehen. Parmas Polizeichef Gennaro Gallo hatte die Verlegung der Partie gegen Inter am Sonntagmittag angeordnet, da die Tribünen schneebedeckt waren. "Das Spiel hätte nicht unter sicheren Bedingungen stattfinden können", rechtfertigte der Polizeichef die kurzfristige Absage. Sie sei im Einvernehmen mit den beiden Clubs und der italienischen Liga erfolgt.

Für ÖFB-Teamspieler György Garics und Atalanta Bergamo setzte es die nächste Enttäuschung. Atalanta unterlag Sampdoria Genua mit 0:2 und liegt nach nur einem Sieg aus den jüngsten neun Partien mit 17 Punkten auf dem vorletzten Platz.

Turin: Kein gelungener Einstand

Alberto Zaccheroni hat am Sonntagabend kein geglücktes Trainerdebüt auf der Betreuerbank von Juventus Turin gefeiert. Die "Alte Dame" musste sich im ersten Spiel nach der Entlassung von Ex-Coach Ciro Ferrara mit einem 1:1-Heimremis gegen den Nachzügler Lazio Rom begnügen. Alessandro del Piero (70.) hatte die Turiner, bei denen Ex-ÖFB-Teamgoalie Alexander Manninger zwischen den Pfosten stand, zwar mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung gebracht, Stefano Mauri (78.) sicherte den Gästen aber noch einen Punktgewinn.

Juve (34 Punkte) rückte aber immerhin aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Palermo auf den fünften Tabellenplatz vor. Meister Inter (49) führt vor dem AC Milan, der AS Roma (beide 41) sowie dem Erwin-Hoffer-Club SSC Napoli (38). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Steirer Säumel wechselt von Torino zu Brescia.

Share if you care.