Kathryn Bigelow vom Regisseursverband ausgezeichnet

31. Jänner 2010, 17:21
6 Postings

Irak-Kriegs-Drama "Hurt Locker" gilt auch als Oscar-Favorit

Los Angeles - US-Filmemacherin Kathryn Bigelow hat ihre Favoritenrolle für die Oscar-Verleihung weiter ausgebaut: Der Regisseursverband DGA (Directors Guild of America) zeichnete die 58-Jährige am Samstagabend (Ortszeit) in Los Angeles für ihr Irak-Kriegs-Drama "Tödliches Kommando" ("Hurt Locker") aus. Bigelow, die als erste Frau von ihren Kollegen ausgezeichnet wurde, setzte sich damit unter anderem gegen ihren Ex-Mann James Cameron durch, der mit seinem 3-D-Spektakel "Avatar" ins Rennen gegangen war. Außerdem erhöhte sie ihre Chancen auf den Regie-Oscar.

Der österreichische Schauspieler Christoph Waltz war unter den Laudatoren der Show. Der DGA-Preis nimmt das Ergebnis der Oscar-Verleihung meist vorweg: Seit 1948 ging der Oscar für den besten Regisseur bis auf sechs Mal immer an den Gewinner der DGA-Trophäe. Bigelows Film über einen Bombenentschärfer im Irak-Krieg war am vergangenen Wochenende bereits von Hollywoods Produzenten zum Film des Jahres gewählt worden. Die Oscar-Nominierungen werden am kommenden Dienstag bekanntgegeben, die Verleihung findet am 7. März statt. (APA)


Link
DGA

Share if you care.