36-Jährige in Biocontainer erfroren

30. Jänner 2010, 15:22
72 Postings

Frau war seit mehreren Tagen abgängig - Vermutlich in psychischer Ausnahmesituation

Wien - Eine 36-jährige Frau, die Samstag früh in einem Biocontainer in Wien-Döbling tot aufgefunden wurde, ist offenbar erfroren. Das sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Samstagnachmittag. Die Tote war in der Früh um 7.15 Uhr von Mitarbeitern der Müllabfuhr (MA 48) in dem Container in der Cobenzlgasse 134 bei der Wagenwiese gefunden worden. Ihre Identität war zunächst unklar, sie hatte keine Ausweise bei sich.

Die bekleidete und mit Reisig bedeckte Leiche wies keine sichtbaren Anzeichen von Gewalt auf. Nach einer ersten Beschau wurde die Tote in ein Krankenhaus transportiert und einer gerichtlichen Obduktion unterzogen.

Psychische Ausnahmesituation

Am Nachmittag stand zumindest so viel fest: Bei der Toten dürfte es sich um eine 36-Jährige handeln. Sie war seit mehreren Tagen abgängig gemeldet und dürfte sich in einer psychischen Ausnahmesituation befunden haben. Der Erfrierungstod hat sie offenbar in dem Container ereilt. Nach dem Ableben erfolgte laut Exekutive jedenfalls keine Lageveränderung mehr.

Details zur Person der Toten wollte die Polizei am Nachmittag noch nicht bekanntgeben. Die Angehörigen der Frau seien noch nicht verständigt worden, sagte Hahslinger. (APA)

Share if you care.