Frühlingssterne gehen auf

30. Jänner 2010, 10:32
posten

Die Wintersternbilder wandern nach Westen

Der lichte Tag wächst von 9h31' auf 10h59', die Dämmerung dauert 1h8'. Die Sonne erreicht am 18. um 19h35' den Anfang des Tierkreiszwölftels Fische.

Der Mond steht am 6. im Letzten Viertel, und am 12. ist die feine Altlichtsichel tief in der Morgendämmerung zwischen OSO und SO zu sehen. Am 14. ist Neumond. Die zarte Neulichtsichel erscheint wieder am 15. tief in der Abenddämmerung zwischen WSW und W. Erstes Viertel ist am 22., am 26./27. steht der Mond nahe Mars, und Vollmond ist am 28. Februar.

Merkur zeigt sich noch bis 3. Februar tief in der Morgendämmerung nahe SO. Venus erscheint frühestens am 12. tief in der Abenddämmerung im WSW. Mars strahlt rot am späten Abend hoch zwischen ONO und OSO. Jupiter kann noch bis 14. tief in der Abenddämmerung zwischen SW und WSW gefunden werden. Saturn zeigt sich um Mitternacht hoch zwischen OSO und SSO.

Die Sternkarte mit Mars gilt für den 7. um 21h und für den 21. um 20h MEZ. Für den Blick in eine bestimmte Himmelsrichtung muss diese auf der Karte unten liegen. Das Sechseck um Orion leuchtet hoch im Süden, die Fünfsternreihe zieht von Zenitnähe bis in den WSW; Näheres: Tel. 01/889 35 41 oder beim Astronomischen Büro. (Hermann Mucke/DER STANDARD, Printausgabe, 30./31. 1. 2010)

  • Artikelbild
    grafik: urania star
Share if you care.