Peter Pacult bleibt Grün-Weißer

30. Jänner 2010, 10:43
222 Postings

Trainer erhielt erstmals Zweijahres-Vertrag - Präsident Edlinger: "Rapid ist für Leute, die nicht zur Rapid-Familie gehören, eben schwer zu verstehen"

Side -  Trainer Peter Pacult hat seinen Vertrag bei Rapid bis Sommer 2012 verlängert. Dies gab der österreichische Fußball-Rekordmeister am Freitag bekannt. Pacult und Präsident Rudolf Edlinger einigten sich im Trainingslager in Side auf einen Kontrakt, der bereits besiegelt wurde und keine Ausstiegsklausel enthält.

"Der Verein ist sehr zufrieden mit der geleisteten Arbeit und ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft. Dadurch ergibt sich so etwas", erklärte Pacult. Der 50-Jährige betreut die Hütteldorfer seit Herbst 2006, holte 2008 den Meistertitel und schaffte im Sommer den Einzug in die Europa-League-Gruppenphase. Nun wurde sein Kontrakt erstmals um mehr als ein Jahr verlängert. Ein Wechsel ins Ausland war laut Pacult nie ein Thema. "Ich habe nie mit diesem Gedanken gespielt", betonte der Wiener.

"Pacult passt zu Rapid"

Edlinger hob das verbesserte Verhältnis zu seinem Trainer hervor. "Pacult passt zu Rapid. Seine Persönlichkeit ist nicht immer ganz einfach, aber Rapid ist für Leute, die nicht zur Rapid-Familie gehören, eben schwer zu verstehen."

Eine prinzipielle Einigung sei schon rund um Weihnachten erzielt worden. "Wir haben in einem freundschaftlichen Gespräch zwischen den Feiertagen die Eckdaten geklärt, jetzt sind die Details fixiert", erklärte Edlinger, der sich von seinem Coach "schöne Spiele für die Fans und maximale Resultate" erwartet.

Die Verlängerung mit Pacult war erwartet worden, noch offen ist hingegen die Zukunft des im Sommer ablösefreien Kapitäns Steffen Hofmann. Ob der deutsche Regisseur, dem lukrative Angebote aus Spanien vorliegen sollen, in der kommenden Saison in Wien-Hütteldorf spielen wird, dürfte sich auch in den kommenden Tagen noch nicht entscheiden. Ebenfalls auslaufende Verträge haben unter anderen auch Branko Boskovic und Markus Katzer. Die beiden Goalies Helge Payer und Raimund Hedl wurden erst kürzlich längerfristig an den Verein gebunden. (APA)

Share if you care.