Harter Weg für Real

29. Jänner 2010, 17:32
4 Postings

Madrilenen gastieren bei La Coruna und kämpfte vergeblich um Aufhebung von Ronaldo-Sperre - Keita und Yaya Toure bei Barcelona wieder im Aufgebot

Madrid - Real Madrid muss am Samstag bei Deportivo La Coruna auf Cristiano Ronaldo verzichten. Der Einspruch der "Königlichen" gegen die Zwei-Spiele-Sperre für den Portugiesen nach dessen Roter Karte gegen Malaga wurde am Donnerstag vom spanischen Verband abgelehnt.

Auch ein juristischer Winkelzug scheiterte. Real  ging vor dem spanischen Sport-Disziplinar-Komitee gegen die Sanktion vor, doch obwohl sich dieses in den kommenden Tagen mit dem Fall beschäftigen wird, bleibt die Sperre des Portugiesen bis zur Entscheidung aufrecht. Die Madrilenen stehen jedenfalls vor einer schwierigen Aufgabe, immerhin geht es gegen den Tabellenfünften - und das mit formschwachen Stars wie Kaka und Karim Benzema und ohne den verletzten Gonzalo Higuain.

Spitzenreiter FC Barcelona trifft auswärts auf Sporting Gijon und damit auf den vermutlich leichteren Gegner. Seydou Keita und Yaya Toure sind vom Afrika-Cup wieder zum Titelverteidiger zurückgekehrt, dafür sind Sergio Busquets und Dani Alves angeschlagen.

Im Idealfall könnten die in der Liga noch immer ungeschlagenen Katalanen ihren Vorsprung auf acht Punkte ausbauen, was allerdings laut Kapitän Xavi keine Vorentscheidung im Titelrennen bedeuten würde. "Es sind noch viele Partien zu spielen und Real wird bis zum Schluss kämpfen", vermutete der Mittelfeldspieler. (APA/red)

Share if you care.