Medien fielen auf iPad "Beta-Tester" herein

31. Jänner 2010, 11:40
6 Postings

Reuters, CNN, Wired, New York Times - sie alle nahmen Jason Calacanis scherzhafte iPad-Meldungen ernst

Zugegeben, kurz vor der offiziellen Präsentation haben alle Medien auch zweifelhafte Gerüchte zu Apples iPad wie Schwämme aufgesogen. Einige der bekanntesten und größten Medien sind jedoch Scherzbold Jason Calacanis auf den Leim gegangen, der sich auf Twitter als Beta-Tester ausgegeben und ganz offensichtlich falsche Gerüchte zum iPad verbreitet hatte. Valleywag hat die Schmach von CNN, Wired, dem Wall Street Journal, der New York Times, Reuters und der Macworld festgehalten.

"Das beste Gadget überhaupt"

Schon alleine die Behauptung von Calacanis, Blogger und ehemaliger General Manager von Netscape, ein Beta-Tester von Apple zu sein, hätte stutzig machen sollen. Wer das Unternehmen auch nur ein bisschen kennt weiß, dass Apple keiner unternehmensfremden Person einfach so ein geheimes Produkt zum Testen mit nach Hause geben würde. Auch am Satz "Vor allem ist es das beste Gadget, das je gemacht wurde, und nicht overhyped ..." hätte man den Scherz schon erahnen können.

"HDTV-Tuner und Schachspiel am Besten"

So sollte das iPad mit einem Solarpanel betrieben werden, über einen digitalen Videorecorder a la TiVO, einen HDTV-Tuner, einen Fingerprint-Scanner sowie Gesichtserkennung verfügen. Wobei der TV-Tuner das Beste am Tablet gewesen sei, "nebem dem Schachspiel", scherzte Calacanis weiter. An beiden Seiten neben dem Display sollten sich zudem Touchpads für die Daumen befinden. Außerdem sollte es kabellos aufladbar sein (indem man es einfach ins Fernsehzimmer legen sollte) und mit einer eigenen Version des Facebook-Spiels Farmville ausgestattet sein, wobei man Pflanzen sähen könnte, indem man das Tablet schüttle. Einige, wenige Behauptungen, dass das Tablet etwa in mehreren Speicherversionen komme, kamen der Realität zwar recht nahe. Aber überwiegend waren Calacanis Behauptungen doch ganz offensichtlich Blödsinn. (red)

 

  • Nicht nur CNN fiel auf Calacanis' Scherz herein.
    quelle: gawker.com

    Nicht nur CNN fiel auf Calacanis' Scherz herein.

Share if you care.