BNP zur Aufnahme von nichtweißen Mitgliedern verpflichtet

29. Jänner 2010, 07:40
7 Postings

Gericht droht andernfalls mit Parteiverbot

London - Ein britisches Gericht hat die rechtsextreme British National Party (BNP) ultimativ aufgefordert, künftig auch nicht-weiße Mitglieder aufzunehmen. Ansonsten müsse die BNP mit einem Parteiverbot rechnen, erklärte das Londoner Amtsgericht am Donnerstag. Parteichef Nick Griffin müsse innerhalb von zwei Wochen eine neues Statut vorlegen, das die rassistische Regelung aufhebe.

Die Partei hat bereits eine Satzungsänderung angeboten, die von Menschenrechtlern aber als zu vage zurückgewiesen wurden. Bisher ist die Mitgliedschaft in der 1982 gegründeten BNP ausschließlich Weißen vorbehalten. (APA/apn)

Share if you care.