Präsidentin empfiehlt Schweinefleisch statt Viagra

28. Jänner 2010, 16:57
96 Postings

Argentiniens Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner hat am Mittwoch die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Schweinefleisches gelobt: "Schweinefett ist dem Menschenfett sehr ähnlich, weshalb es gesünder als Rinderfett ist", sagte sie bei einer Tagung des Schweinezüchterverbands.

"Außerdem verbessert Schweinefleischkonsum das Sexualleben", so die Präsidentin vor begeistert applaudierendem Publikum, "und es ist viel angenehmer, ein Grillschweinchen zu essen als Viagra zu nehmen." Sie selbst habe vor zwei Wochen nach dem Konsum eines Schweinefleischgerichts ein "höchst spektakuläres Wochenende" mit Ihrem Gatten Néstor verbracht.

Quelle: Youtube

Juan Luis Uccelli, der Präsident des Schweinezüchterverbandes, bestätigte gegenüber dem Radiosender Mitra die Aussagen der Präsidentin: diese ließen sich durch Studien aus Japan und Dänemark, wo der Schweinefleischkonsum besonders hoch sein, belegen.

Schon Fernandez´ Vorgänger, ihr Ehemann Néstor Kirchner, hatte sich bemüht, angesichts steigender Rindfleischpreise den Argentiniern den Schweinefleischkonsum schmackhaft zu machen.
(bed/derStandard.at, 28.1.1010)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Cristina Fernandez de Kirchner, Präsidentin und laut eigenen Angaben Schweinefleisch-Fanatikerin

Share if you care.