derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Jubiläum

10.000ster Betriebstag des Forschungsreaktors in Wien

Der Reaktor wird als "Herzstück des Atominstituts, sowohl was Forschung als auch Lehre betrifft" bezeichnet

Wien - Mit Donnerstag ist der Forschungsreaktor am Atominstitut der Technischen Universität (TU) Wien genau den 10.000sten Tag in Betrieb - "ein erstaunliches Jubiläum im angeblich 'atomfreien' Österreich", wie es in einer Aussendung der TU Wien heißt. Dort wird der Reaktor als "Herzstück des Atominstituts, sowohl was Forschung als auch Lehre betrifft" bezeichnet, aus dem in 50.000 Betriebsstunden 3.357 wissenschaftliche Publikationen, 622 Diplomarbeiten und 366 Dissertationen hervorgegangen sind.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.