Oberste Richterin im Gerichtssaal geschuht

27. Jänner 2010, 16:11
27 Postings

Dorit Beinish leicht am Kopf verletzt - Motiv unklar

Jerusalem - Und schon wieder ein öffentlicher Schuhwurf: In Jerusalem hat ein Mann der höchsten israelischen Richterin Dorit Beinish während einer Sitzung seine Sportschuhe an den Kopf geworfen. Die 67-jährige Präsidentin des Obersten Gerichts wurde laut Medienberichten vom Mittwoch am Kopf getroffen und erlitt leichte Verletzungen. Das Motiv das 52-jährigen Angreifers, der in den Zuschauerrängen saß, war zunächst unbekannt.

Zu weltweiter Bekanntheit gelangte der "Schuhwerfer von Bagdad". Der irakische Journalist Muntazer al-Zaidi (Montasser al-Saidi) hatte im Dezember 2008 während einer Pressekonferenz seine Schuhe in Richtung des damaligen US-Präsidenten George W. Bush geworfen. Vielerorts folgten Demonstranten seinem Beispiel, nicht nur im Nahen Osten, auch in London, Paris oder Washington. Mit Schuhen beworfen zu werden, wird in arabischen Ländern als schwere Beleidigung angesehen.

Ende November warf in der serbischen Hauptstadt Belgrad eine Oppositionsabgeordnete zwei Schuhe auf die Parlamentspräsidentin. Im Oktober 2009 attackierte ein Schuhwerfer in Istanbul den Direktor des Internationalen Währungsfonds, Dominique Strauss-Kahn. Am Montag wurde der per internationalem Haftbefehl gesuchte sudanesische Staatschef Omar al-Bashir in einem Kongresszentrum in der Hauptstadt Khartum derart angegriffen - der Schütze verfehlte sein Ziel und wurde von Sicherheitskräften überwältigt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schuhattentäter Pinchas Cohen wurde verhaftet

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Höchstrichterin Dorit Beinish wurde mit Sportschuhen beworfen

Share if you care.