"Tyrol Tower" wird doch nicht gebaut

27. Jänner 2010, 14:05
13 Postings

Der 137-Meter-Turm hätte das neue Wahrzeichen von Wörgl werden sollen

Der in Wörgl im Tiroler Unterinntal geplante 137 Meter hohe "Tyrol Tower" soll nun doch nicht realisiert werden. Unternehmer Aloys Wegscheider berichtete am Mittwoch in einer Aussendung mit fehlender Unterstützung für das Turmvorhaben seitens der Bevölkerung.

Seit Oktober 2006 habe man sich um eine "definitive Position der Landespolitik" zum Projekt bemüht. Es habe bisher aber keine Entscheidung - weder eine Absage, noch eine Zusage - gegeben.

600 Arbeitsplätze

Im Laufe der Jahre sei die Zustimmung der Bevölkerung gesunken, erklärte der Projektbetreiber laut orf.at. Er hatte nach eigenen Angaben bereits eine Million Euro in das Projekt investiert.

Laut Wegscheider wären mit dem Tyrol Tower bis zu 600 Menschen beschäftigt gewesen, 500 hätten dort einen Arbeitsplatz gefunden. Geplant waren Hotels, Büros, Gastronomie und Wohnungen.

Er sei enttäuscht, aber in Wörgl habe es "politische Strömungen" gegeben, die das Projekt nicht wollten, so Wegscheider. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    So hätte der "Tyrol Tower" in Wörgl aussehen sollen. Unternehmer Aloys Wegscheider begrub nun seine Pläne.

Share if you care.