"Gegen neun Mann hat man keine Chance"

26. Jänner 2010, 20:22
18 Postings

Dagur Sigurdsson (Teamchef Österreich): "Das war sehr, sehr bitter. Wir haben unglaublich gut gespielt, das war mit Abstand unser bestes Spiel. Wir haben natürlich Fehler gemacht, aber wir haben super gekämpft. Das war sehr, sehr bitter, die haben uns einfach verarscht. Die waren unheimlich arrogant, die haben versucht, uns für jede Kleinigkeit zu bestrafen. Die wollten unbedingt für die große Nationen pfeifen. Wir hätten mindestens einen Punkt verdient, denn wir waren sicher nicht die schlechtere Mannschaft. Doch wir haben heute sieben gegen neun gespielt."

Nicola Marinovic (Tormann Österreich): "Am Schluss hat ganz wenig gefehlt. Aber man hat gesehen warum. Wir haben schon beim Viernationen-Turnier in Wr. Neustadt gezeigt, dass wir einer Mannschaft wie Kroatien Paroli bieten können. Wir hätten sicher mehr verdient heute."

Konrad Wilczynski (Spieler Österreich): "Man kann diese Niederlage an zwei Leuten in Schwarz festmachen. So eine Schiedsrichter-Leistung ist eine Frechheit und muss auch Konsequenzen haben. Wir erwarten eine faire Schiedsrichter-Leistung, aber gegen neun Mann hat man keine Chance."

Martin Abadir (Spieler Österreich): "Wir haben eine ganz gute Partie gespielt. Einige Entscheidungen der Schiedsrichter waren komisch, aber sich jetzt darüber aufregen, das bringt nichts mehr. Leider haben uns am Ende die Schiris die Partie versaut. Mit dieser Stimmung im Rücken können wir am Donnerstag die Russen sicher knacken. Wir müssen einfach - wie Dagur immer sagt - wie die Schweine weiterkämpfen."

Lino Cervar (Teamchef Kroatien): "Für mich war das sicher ein gutes Spiel. Österreich hat heute sehr gut, attraktiv und dynamisch gespielt. Unsere Abwehrleistung hat heute die Entscheidung gebracht. Ich denke, wir haben verdient gewonnen."

Share if you care.