Forscher lernen mit gruseligem Roboter-Kind

26. Jänner 2010, 15:21
3 Postings

Mit Diego-san wollen Forscher herausfinden, wie ein einjähriges Kind lernt

Die University of California in San Diego hat in Zusammenarbeit mit dem japanischen Robotikunternehmen Kokoro einen Roboter entwickelt, mit dem die Entwicklung von Kleinkindern erforscht werden soll. Der Roboter soll die Aktionen eines einjährigen Kindes nachahmen, wie der Techblog Gajitz berichtet.

Gestik und Mimik

Der Körper des 130 cm großen und 30 kg schweren Roboters besteht aus 60 beweglichen Teilen. Er kann Objekte mit seinen Händen greifen und aus einer sitzenden Position aufstehen. Der Kopf besteht wiederum aus 20 beweglichen Teilen, mit dem der Roboter verschiedene Gesichtsausdrücke erzeugen kann. Hinter den Augen sitzen zwei Kameras, im Mund befindet sich ein Lautsprecher. Lagesensoren in den Ohren registrieren die Position und Bewegung von Diego-san.

Grusel-Design

Diego-san soll den Forschern helfen, herauszufinden, wie Kleinkinder mit ihrer Umgebung interagieren und lernen. Was sich die Wissenschaftler bei dem unheimlichen Design gedacht haben, steht auf einem anderen Blatt. (red)

 

  • Diego-san
    quelle: gajitz.com

    Diego-san

Share if you care.