Schwarzenegger hat Verständnis für Unmut der Wähler

26. Jänner 2010, 08:00
posten

"Governator" im Umfragetief: Nur noch 27 Prozent hinter ihm

Sacramento - Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat Verständnis für den Unmut der Menschen über seine Politik gezeigt. In einer jüngst veröffentlichten Umfrage unterstützten ihn nur noch 27 Prozent der registrierten Wähler. 59 Prozent erklärten, Kalifornien sei jetzt in einem schlechteren Zustand als 2003, als der republikanische Gouverneur den Staat übernommen habe.

Deshalb könne er den Menschen keinen Vorwurf machen, erklärte Schwarzenegger am Montag im Presse Club von Sacramento. Die Menschen hätten ein Recht, wütend zu sein, angesichts der fehlenden Fortschritte bei der Verbesserung der wirtschaftlichen Lage. Demokraten und Republikaner sollten zusammenarbeiten, um Arbeitsplätze zu schaffen und die Probleme im Staatshaushalt zu lösen, forderte der gebürtige Steirer, der in seinem letzten Amtsjahr ist und nicht wieder kandidieren kann. (APA)

Share if you care.