Earl Wild 94-jährig gestorben

25. Jänner 2010, 17:05
posten

Der Star-Pianist bestach mit eigenwilligen Interpretationen und technischer Brillanz

New York- Der amerikanische Meisterpianist, Dirigent und Komponist Earl Wild ist im Alter von 94 Jahren gestorben. US-Medien berichteten am Montag unter Berufung auf seinen langjährigen Lebenspartner Michael Rolland Davis, dass Wild bereits am Samstag in seinem Haus in Palm Springs (Kalifornien) einem Herzversagen erlag. Er hatte bis zu seinem Tod als Lehrer gearbeitet.

Wild galt über Jahrzehnte als einer der größten Virtuosen. Er beherrschte ein enormes Repertoire und bestach mit eigenwilligen Interpretationen sowie technischer Brillanz. Zu seiner Discographie (1939 bis 2005) gehören 700 Solowerke, 35 Klavierkonzerte und 26 Kammermusik-Werke. Die "New York Times" würdigte Wild vor Jahren, weil er sich mit Nachdruck für die Wiederbelebung der Romantik eingesetzt hatte. (APA)

Share if you care.