Regisseur Tornatore wird Jurypräsident des Filmfestivals in Rom

25. Jänner 2010, 14:14
posten

Vierte Festival-Ausgabe vom 28. Oktober bis 5. November geplant

Rom - Der italienische Regisseur Giuseppe Tornatore wird den Vorsitz der Jury des vierten internationalen Filmfestivals in Rom vom 28. Oktober bis 5. November übernehmen. Dies teilten am Montag die Organisatoren mit. "Damit wollen wir die Verdienste Tornatores in den Vordergrund stellen, der zu den prestigereichsten Regisseure Italiens zählt. Mit seiner 20-jährigen Karriere hat er dem italienischen Film einen phantastischen Beitrag geleistet", betonten die Organisatoren des Festivals in einer Presseaussendung.

Tornatores letzter Film "Baaria" war von Italien für den "Besten fremdsprachigen Film" bei der kommenden Oscar-Verleihung eingereicht worden, schaffte es aber nicht auf die Shortlist. Der Streifen, der erste italienische Eröffnungsfilm beim Filmfestival von Venedig, ist eine sizilianische Saga, die die Spanne vom Beginn des Faschismus' bis in die 1980er Jahre umspannt.

Tornatore hatte im Jahr 1990 den Oscar für den besten ausländischen Film mit dem anrührenden Streifen "Cinema Paradiso" gewonnen. Auch 2007 hatte Italien Tornatore mit dem Film "La Sconosciuta" (Die Unbekannte) ins Rennen um den Oscar für den "Besten fremdsprachigen Film" geschickt. (APA)

Share if you care.