Spitzenspiel an Graz

24. Jänner 2010, 20:43
4 Postings

99ers beendeten mit einem 7:4 die Serie der Black Wings und bauten die Tabellenführung aus

Graz - Die Graz 99ers haben am Sonntag im Spitzenspiel der Erste Bank Eishockey Liga gegen die Black Wings Linz einen 7:4 (1:0,4:2,2:2)-Heimsieg gefeiert und damit den Erfolgslauf der Oberösterreicher, die 2010 bisher in allen neun Spielen gepunktet hatten, beendet. Die Steirer bauten mit dem Erfolg vor 2.700 Zuschauern die Tabellenführung auf sieben Punkte aus.

Nachdem Peintner (14.) im ersten Drittel für die Führung gesorgt hatte, brachte die Steirer ein starkes Mitteldrittel auf die Siegerstraße. Ein abgefälschter Schuss von Cullen (26./PP), ein Treffer von Day (29.) und ein Unterzahltor von Harand (33.) ermöglichten das vorentscheidende 4:0. Nachdem McDonald (35.) erstmals für die Oberösterreicher getroffen hatte, erhöhte Graz-Topscorer Healey vier Minuten später auf 5:1. Buckley (40.) gelang noch vor der zweiten Pause der zweite Treffer für die Linzer.

Im Schlussabschnitt rochen die Gäste nach einem frühen Powerplaytreffer von Purdie (43.) noch einmal Lunte. Ein neuerliches Unterzahltor, diesmal von Pare (46.) nach Vorarbeit von Harand, sorgten aber bald darauf wieder für klare Verhältnisse. Abermals Purdie (47.) brachte die Linzer wenig später in Überzahl aber erneut auf zwei Tore heran. Danach ließ der Tabellenführer aber keine Gegentreffer mehr zu. Peintner sorgte hingegen vier Minuten vor Schluss noch für den siebenten Grazer Treffer. Damit steht es nach sechs Saisonduelle der beiden Teams 3:3. (APA)

Moser Medical Graz 99ers - EHC LIWEST Black Wings Linz 7:4 (1:0,4:2,2:2)
Eishalle Liebenau, 2.700, SR Fussi/Tschebull. Tore: Peintner (14.,56.), Cullen (26./PP), Day (29.), Ch. Harand (33./SH), Healey (39.), Pare (46./SH) bzw. McDonald (34.), Buckley (40.), Purdie (43./PP, 47./PP). Strafminuten: 14 bzw. 24 plus Spieldauerdisziplinarstrafe R. Lukas

Share if you care.