KAC verlor nach Penaltys gegen Schlusslicht

22. Jänner 2010, 22:09
1 Posting

Match war zuvor auch nach Verlängerung torlos geblieben

Wien - Kuriosum in Klagenfurt: Drei Spielabschnitte plus Verlängerung blieb den 3.452 Zuschauern am Freitag in Klagenfurt beim Heimspiel von Rekordmeister KAC gegen HK Jesenice ein Tor versagt, die Entscheidung fiel erst im Penaltyschießen und dann auch noch zu Ungunsten der Kärntner. Jeglic verwertete den entscheidenden Penalty zum Auswärtssieg für die Slowenen.

Die Kärntner hatten ihr Publikum und wohl auch sich selbst zuvor schwer enttäuscht. Auch wenn Jesenice-Goalie Grumet-Morris ein sehr guter Rückhalt für sein Team war, so war alles andere als ein Sieg gegen das Schlusslicht nicht erwartet worden. In den bisherigen Saisonduellen hatte der Titelverteidiger vier von fünf Matches gewonnen, torlose 60 Minuten hatte es allerdings auch schon am 13. Oktober gegen Jesenice gegeben. Damals setzte sich der KAC noch mit 1:0 in der Verlängerung durch. (APA)

KAC - HC Jesenice 0:1 (0:0 nach 60 min. und Verlängerung)
Klagenfurt, Messehalle, 3.452, SR Falkner. Jeglic schoss entscheidenden Penalty. Strafminuten: 18 plus 10 Disziplinar Schuller bzw. 20 plus 10 Disziplinar Robar und 10 Disziplinar Ticar

Share if you care.