99ers bauten Tabellenführung in Fehervar aus

22. Jänner 2010, 22:06
4 Postings

Grazer nach umkämpften 3:2 in Ungarn sechs Punkte voran

Wien - Die Graz 99ers haben ihre Tabellenführung in der EBEL mit einem hart erkämpften 3:2 (1:1,1:0,1:1) auswärts gegen SAPA Fehervar ausgebaut. Da die zuvor zweitplatzierten Vienna Capitals am Freitagabend als Verlierer vom Eis gingen, bauten die Steirer mit dem Sieg gegen die heimstarken Ungarn ihren Vorsprung auf den ersten Verfolger auf sechs Zähler aus. Stefan Herzog erzielte erst 1:53 Minuten vor der Schlusssirene den entscheidenden Treffer für die 99ers.

Fehervar legte durch Janos Vas (3.) vor, ehe Chris Harand (12.) in Unterzahl den wichtigen Treffer zum Ausgleich erzielte. Das beste Auswärtsteam der Liga musste gegen den Sechsten aus Ungarn danach weiter zittern, erst Jean Philippe Pare (38.) brach für die Mannschaft von Bill Gilligan die Torsperre im zweiten Drittel. Nachdem Fehervar-Topscorer Arpad Mihaly (44.) für die Hausherren zurückgeschlagen hatte, deutete bereits alles auf eine Verlängerung hin, ehe Herzog doch noch zuschlug. (APA)

SAPA Fehervar - Moser Medical Graz 99ers 2:3 (1:1,0:1,1:1)
Szekesfehervar, SR Trilar. Tore: Vas (3.), Mihaly (44.) bzw. C. Harand (12./SH), Pare (38.), Herzog (59.). Strafminuten: 6 bzw. 16

Share if you care.