Black Wings verdrängen Capitals

22. Jänner 2010, 21:41
1 Posting

Linzer fügen Wienern nach zehn Heimsiegen wieder eine Niederlage zu und sind neuer Zweiter

Wien - Die Black Wings Linz haben die Vienna Capitals mit einem 4:1-(2:0,1:1,1:0)-Erfolg im direkten Duell am Freitagabend vom zweiten Tabellenrang der EBEL verdrängt. Vor 4.400 Zuschauern in der Wiener Albert-Schultz-Halle präsentierten sich die Stahlstädter als kompakteres und im Powerplay effizienteres Team. Die nun punktgleich mit den Oberösterreichern drittplatzierten Wiener gingen nach zehn Siegen vor heimischer Kulisse damit wieder als Verlierer vom Eis.

Beide Mannschaften gingen die Ausgangslage vor Augen von Beginn weg sehr konzentriert und körperbetont zu Werke. Obwohl die wieder auf Kapitän Darcy Werenka und Benoit Gratton vertrauenden Caps mehr Spielanteile verbuchen konnten, erwiesen sich die Linzer als abgebrühter und nutzten durch Gregor Baumgartner (9.) und Rich Bronilla (14.) ihre beiden Überzahlmöglichkeiten im ersten Drittel eiskalt aus.

Markus Matthiasson (27.) erhöhte aus einem Konter sogar auf 3:0, ehe die Hausherren im Powerplay durch Marcel Rodman (32.) wieder Spannung aufkommen ließen. Zu oft scheiterten die Wiener aber an Linz-Goalie Alex Westlund, der sich wieder einmal als sicherer Rückhalt präsentierte. Brad Purdie (44.) gelang im 5:3-Powerplay die endgültige Entscheidung. Auf Linz wartet nun am Sonntag das Spitzenspiel auswärts gegen Tabellenführer Graz. (APA)

Vienna Capitals - EHC LIWEST Black Wings Linz 1:4 (0:2,1:1,0:1)
Albert-Schultz-Halle, 4.400, SR Bauer/Potocan. Tore: M. Rodman (32./PP) bzw. Baumgartner (9./PP), Bronilla (14./PP), Matthiasson (27.), Purdie (44./PP). Strafminuten: 10 bzw. 12

Share if you care.