"Dreieinhalb" Kandidaten auf Minister-Shortlist

22. Jänner 2010, 18:07
18 Postings

Wien - Nach 91 Tagen wird das Rätsel am Montag gelüftet: ÖVP-Chef Josef Pröll präsentiert den Nachfolger von Wissenschaftsminister Johannes Hahn. Auf der Shortlist, aus der Pröll wählen kann, stehen "dreieinhalb" Namen", darunter ein Wissenschafter sagte Klubchef Karlheinz Kopf in der Neuen Vorarlberger Tageszeitung. Dauertickets als Kandidaten hatten die Steirer Reinhold Lopatka (Finanzstaatssekretär) und Beatrix Karl (ÖAAB-Generalin), bestätigt wurde eine Anfrage bei Uni-Innsbruck-Rektor Karlheinz Töchterle. Wie überhaupt die Aktie "Tirol" zuletzt in ÖVP-Kreisen heftig gepusht wurde, was, so es ein Parteimann wird, auf Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg deuten könnte. Auszuschließen ist nur eines: Halbe Portion wird am Dienstag keine angelobt. (nim, DER STANDARD, Printausgabe, 23.1.2010)

Share if you care.