Journalisten müssen Flughafen in Haiti verlassen

22. Jänner 2010, 18:04
posten

Das Verkehrsministerium wies das US-Militär an, dafür zu sorgen, dass die Medienvertreter tatsächlich das Flughafengelände verlassen

Die haitianische Regierung hat am Freitag hunderte Journalisten angewiesen, ihre Zelte auf dem Flughafen der Hauptstadt Port-au-Prince abzubrechen. Auf dem Flughafen müssten zehn Tage nach dem verheerenden Erdbeben wieder die üblichen Sicherheitsbestimmungen gelten, erklärten haitianische und US-Behörden.

Das haitianische Verkehrsministerium wies außerdem das US-Militär an, dafür zu sorgen, dass die Medienvertreter tatsächlich das Flughafengelände verlassen. Nach dem Erdbeben hatten sich viele Medienvertreter auf dem mittlerweile vom US-Militär kontrollierten Flughafen angesiedelt, weil dort die Stromversorgung weitgehend sichergestellt war. (APA)

Share if you care.