Herr Vizekanzler, fest anschnallen bitte!

22. Jänner 2010, 15:28
441 Postings

Josef Prölls neue Superpraktikantin war eine der "schlechtesten AutofahrerInnen" Österreichs und arbeitete für das Ministerium für Landesverteidigung

Reez Wollner (eigentlich Doris Wollner) wurde wie berichtet gestern zu Josef Prölls neuer "Superpraktikantin" gewählt, sie wird den Vizekanzler nun eine Woche begleiten und ihm zur Seite stehen. "Ich hab gewonneeeeeeeeeeeeeen!!!!" kommentiert sie ihre Wahl via Youtube und findet das "voll cool". "Der Josef Pröll ist wirklich nett", meint sie.

"Oida"

Ob sie Pröll auch mal in ihrem Auto mitnehmen darf? Doris Wollner nahm 2007 an der ORF-Show "Österreichs schlechteste Autofahrer" teil, erinnert quitzlipochtli via Twitter. etat.at-Recherchen ergaben: Sie fuhr damals nur knapp am Gewinn vorbei und wurde Zweite. Als Trostpreis und in Anspielung auf ihr "Lieblingswort" in der Sendung bekam sie das Wunschkennzeichen "W OIDA1".

Job im Ministerium

Prölls neue Superpraktikantin kann auch bereits auf Praxis in einem Ministerium zurückgreifen. Ihr aktueller Arbeitgeber - die Agentur brainiacs.at feiert sie gerade als "Mitarbeiterin der Woche" - dort ist auch zu lesen, dass sie zuvor u.a. für das Bundesministerium für Landesverteidigung tätig war. (red)

Zum Thema
Ein Praktikant als Politur - Via Twitter, Facebook und dem "ganzen Internet-Zeugs" will die ÖVP die Jugend zurückgewinnen - Erste Eroberung: Josef Prölls frisch gekürter "Superpraktikant", der das altvaterische Image der Partei aufmöbeln soll

Share if you care.