Wittmann jr. landet in der Schneemauer

21. Jänner 2010, 22:35
3 Postings

Aus für den Niederösterreicher nach bis dahin guter Vorstellung - Hirvonen gewinnt den Rallye-Klassiker

Monte Carlo - Franz Wittmann ist bei der 78. Rallye Monte Carlo am Freitag an achter Stelle liegend durch einen Unfall ausgeschieden. Auf der 13. Sonderprüfung über 19,13 km nach Luceram brach nach zwei Minuten Fahrzeit der Peugeot 207 S2000 des Niederösterreichers aus und touchierte eine Schneemauer. Das Auto wurde so beschädigt, dass an ein Weiterfahren nicht zu denken war.

"Der Wagen prallte rechts seitlich in eine Mauer, dabei wurden beide Räder beschädigt und ich hatte keinen Vortrieb mehr", berichtete Wittmann, der mit seiner Performance im ersten Saisonlauf der Interkontinentalen Rallye Challenge (IRC) dennoch zufrieden war. "Da ich lange Zeit auf Platz sechs lag, hatte ich viel Spaß, habe dabei viel mit dem Peugeot S2000 gelernt und habe die Rallye sehr positiv gesehen. Nur dieses Ende war nicht geplant."

WRC-Vizeweltmeister Mikko Hirvonen hat die 78. Rallye Monte Carlo gewonnen. Der finnische Ford-Pilot setzte sich im ersten IRC-Saisonrennen fast zwei Minuten vor Landsmann Juho Hanninen und mehr als drei Minuten vor dem Franzosen Nicolas Vouilloz (beide Skoda) durch. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Franz Wittmann junior bei der Rallye Monte Carlo.

Share if you care.