Sieben Minuten im Himmel

22. Jänner 2010, 12:33
posten

Österreich-Premiere und Publikumsgespräch mit Hauptdarstellerin Reymonde Amsellem in Wien

Der Jüdische Filmclub Wien zeigt am Sonntag, am 24. Jänner um 19.30 Uhr die Österreich-Premiere von "Sheva Dakot Ba'gan Eden" ("Sieben Minuten im Himmel", IL 2008, Hebräisch mit englischen Untertiteln) im METRO Kino, Johannesgasse 4, 1010 Wien.

Die Hauptdarstellerin, Reymonde Amsellem, ist zum Gespräch mit dem Publikum eingeladen. Der Film wurde 2008 auf dem Internationalen Filmfestival Haifa mit einem Preisausgezeichnet.

Inhalt

Jerusalem in der Purimzeit, eine junge Frau sucht nach ihren Erinnerungen, nach Liebe, nach einer Berührung ohne Schmerz. Ein Jahr zuvor war sie bei einem Terroranschlag schwer verletzt worden, ihr Freund überlebt nicht. Sie sucht den Sanitäter, der sie aus dem brennenden Bus gerettet hat, sie sucht ihre Erinnerungen an das Leben, an die Zweisamkeit davor. Sie sucht sich selbst. Es ist auch eine Suche nach einer weltlichen Spiritualität, in der Schmerzen und das alte Glück im neuen nicht zu trennen sind. Wie viele Chancen hat eine Seele, ein Schmetterling, dessen Flügelschlag nur manchmal in bestimmten Momenten zu spüren ist? (red)

Infos

Eintritt EUR 7.50 / Ermäßigung EUR 5

Veranstaltet vom Jüdischen Filmclub Wien in Kooperation mit dem Filmarchiv Austria, der Kulturabteilung der Stadt Wien, dem Französischen Kulturinstitut und der Israelitischen Kultusgemeinde.

Link

Jüdischer Filmclub
T: 0676 88 227 888 (So-Do 9.00-12.00 & 15.00-18.00)
RESERVIERUNG

  • Omri Givon zeichnet für Buch und Regie verantwortlich, Reymonde
Amsellem (Bild) spielt die Hauptrolle.
    foto: filmstill sheva dakot ba'gan eden

    Omri Givon zeichnet für Buch und Regie verantwortlich, Reymonde Amsellem (Bild) spielt die Hauptrolle.

Share if you care.