FreeAllMusic bietet kostenlose Songs von EMI

20. Jänner 2010, 12:19
posten

Werbefinanzierter Anbieter legaler Gratis-Downloads gewinnt zweiten Major - vorerst nur in USA

Der Anbieter von legalen Gratis-Musik-Downloads, FreeAllMusic.com, hat mit EMI Music den zweiten Major-Vertragspartner an Land gezogen. Wie das Start-up mitteilt, hat man sich nach Universal nun auch mit EMI geeinigt, Songs kostenfrei bzw. ausschließlich durch Werbung finanziert im Internet zur Verfügung zu stellen. Ähnliche Vorgängerprojekte waren bisher stets zum Scheitern verurteilt. FreeAllMusic wagt dennoch einen neuen Anlauf. Ob aber tatsächlich Werbeeinnahmen an die Künstler fließen, bleibt fraglich.

Download-Limit

Bei FreeAllMusic bezahlen die User zwar nichts für die Tracks der EMI-Künstler, müssen jedoch einen 15-Sekunden-Werbespot ansehen, bevor der Download freigegeben wird. Darüber hinaus gibt der Anbieter während der aktuellen Beta-Phase ein Limit von zehn Tracks pro Nutzer vor. Der Dienst ist vorerst nur in den USA verfügbar. Ähnliche Modelle wie SpiralFrog oder Imeem waren mit ihrem Ansatz, werbefinanzierte Musik kostenlos zur Verfügung zu stellen, gescheitert.

Werbeerlöse mangelhaft

FreeAllMusic bietet eigenen Angaben zufolge im Unterschied zu seinen Vorgängern MP3s ohne Digital Rights Management (DRM) an. Ohne das Verfahren gegen die unkontrollierte Verbreitung digitaler Medien könnte das Interesse an dem Download-Service noch größer sein als etwa bei SpiralFrog. Bisher zwangen die mangelnde Beteiligung von Werbetreibenden und ausbleibende Erlöse legale Gratis-Download-Projekte in die Knie. Vorerst bleibt abzuwarten, ob sich im Fall von FreeAllMusic daran etwas ändert. (pte)

 

Share if you care.