Schwarzenegger zahlt lieber für Unis als für Gefängnisse

8. Jänner 2010, 15:46
36 Postings

Verfassungsänderung soll verhindern, dass die öffentlichen Unis weniger Budget als Gefängnisse haben

Arnold Schwarzenegger, Gouverneur in Kalifornien, gab diesen Mittwoch bekannt, den Anteil seines Budgets für Gefängnisse zu kürzen und stattdessen dieses Geld in höhere Bildung zu investieren.

"Universitäten vor Gefängnisse zu stellen", das bedeute eine historische Neuordnung der kalifornischen Prioritäten, sagte Schwarzenegger in seiner Ansprache. Er will eine Verfassungsänderung erlassen, die es untersagt, dass der Budget-Anteil für Gefängnisse höher ist als jener für das öffentliche Universitäts-System, berichtet die New York Times.

Die öffentlichen Universitäten in Kalifornien hatten zuletzt mit hohen Budgetkürzungen zu kämpfen. Erhöhte Studiengebühren, gegen die von Seiten der Studierenden protestiert wurde, waren das Resultat. "Die Proteste auf den Universitäten waren der ausschlaggebende Punkt", meint Susan Kennedy, Schwarzeneggers Stabschefin, zur NY Times. (edt/derStandard.at, 8.1.2010)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schwarzenegger bei seiner jährlichen "State of the State"-Rede

Share if you care.