Singles im Vormarsch

4. April 2003, 14:46
3 Postings

1,5 Millionen Österreicher sind single - In Wien werden über 44 Prozent der Haushalte nur von einer Person bewohnt

Wien - Die Anzahl der Singles steigt in vielen Städten Europas sukzessive an. Fast die Hälfte der Haushalte wird nur von einer Person bewohnt. Vor allem in Ballungszentren wird es immer schwieriger, den passenden Partner zu finden, ergab eine in Deutschland und Österreich durchgeführte Vergleichsstudie des Institutes Kosmos & Partners GmbH, die heuer im Frühjahr 2003 durchgeführt wurde.

Die Singlehauptstadt Deutschlands ist Hamburg, hieß es. Fast 48 Prozent aller Haushalte werden von Alleinlebenden geführt. In Wien sind es mehr als 44 Prozent. In Vorarlberg und im Burgenland liegt laut der Untersuchung die durchschnittliche Haushaltsgröße bei knapp über 2,6 Personen - mit nur 1,97 Personen liegt Wien im europäischen Spitzenfeld der schrumpfenden Haushalte.

1,5 Millionen Singles in Österreich

Über 15 Prozent, das sind ein bis 1,5 Millionen Singles, leben in Österreich. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung ist höher als etwa in Deutschland. Die 25 bis 40-Jährigen stellen in Österreich die größte Gruppe der Alleinstehenden dar. Die wenigsten Single-Haushalte finden sich in der Altersgruppe von 45 bis 50 Jahren. Im Bundesländervergleich liegt Wien mit fast 360.000 Single-Haushalten (44,5 Prozent) an der Spitze.

Ähnliche Verhältniszahlen wie in Hamburg gibt es laut Kosmos & Partners GmbH in vielen größeren Städten. Berlin ist mit 47 Prozent bereits seit Jahren als Stadt der Singles bekannt. Mehr als 860.000 Menschen fristen dort ihr Leben auf Dauer ohne einen festen Partner.

Ähnlich hohe Werte werden auch regelmäßig aus den USA gemeldet. In den vergangenen Jahren habe sich der Trend sogar noch deutlich verstärkt. Die "demographische Katastrophe" für Experten stelle aber auch für viele der betroffenen Singles einen emotional fatalen Zustand dar, so die Studienautoren. (Schluss) moh/wm

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.